Ursachen

Das Ursachengefüge der Lese- Rechtschreib- Schwäche ist multifaktoriell.

Genetische Faktoren
Liegt bei einem Elternteil eine Lese- Rechtschreib- Schwäche vor, so steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind ebenfalls betroffen ist. Dieser Faktor führt jedoch nicht zwangsläufig zur Ausbildung einer Legasthenie.

Neurobiologische/neurophysiologische Faktoren
Laut Forschungen sind bei einer Legasthenie im Gehirn die Verarbeitung und Wahrnehmung visueller und auditiver Informationen beeinträchtigt.

Des Weiteren entwickeln Kinder, die eine Sprachentwicklungsstörung haben/hatten mit einer großen Wahrscheinlichkeit eine Lese- Rechtschreibschwäche.